Engineering und Beratung.

Wir entlasten Sie, indem wir Ihnen als Dienstleister das Planen und Engineeren abnehmen. Vertrauen Sie unserer langjährigen Erfahrung.

Icon

3D-Simulation

Analyse und Lösung

Icon

Matrix

Verknüpfung der Themen Roboter, Spanntechnik, Peripherie

Icon

Projektmanagement

Spindellaufzeiten erhöhen

Industrie 4.0 -
Roadmap für die Zerspanung

4 Gründe, um mit Industrie 4.0 zu starten:

  1. Mehr Qualität
  2. Mehr Ressourcen
  3. Weniger Kosten
  4. Weniger Störungen

Fordern Sie unser Angebot an. Von uns erhalten Sie Beratung, Angebot und Umsetzung.

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir z. B. in Workshops, Interviews oder Mediationen eine individuelle Roadmap für einen gelingenden Start für I 4.0. Wir bieten Schulungen an und arbeiten mit Hilfe von über 50 Handlungsfeldern die Roadmap ab. Sie erhalten Exkurse zu BestPractice Unternehmen, Kontakte und relevante Literatur. Ihre Mitarbeiter werden mit einbezogen und motiviert.

Profitieren Sie von:

  • Unserer wettbewerbsneutralen Beratung.
  • Unseren intelligenten Ressourcen.
  • Unserer langjährigen Erfahrung in diversen Industrien, der Spanntechnik und aus realisierten Projekten in der Zerspanung.

 

Zerspanungsmaschinen
automatisieren

  • komplette Fertigungszellen, 1, 2, 3 oder mehr Maschinen inkl. Roboter, Verkettung, Leitsteuerung und nachgelagerten Prozessen
  • für Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen
  • kleine Losgrößen ebenso wie große Serien
  • kurze Taktzeiten sind lösbar
  • hoch automatisierte Vertikaldrehmaschinen inkl. Wendestation und messen im Prozess
  • Automatisation für die Branchen Automotive, Maschinenbau, Aluminiumverarbeiter, Armaturenhersteller uvm.

Spannvorrichtungen
(auch automationsfähig)

Wir entwickeln Spannlösungen bei neuen Projekten und beraten bei der Automatisierung:

  • für Formteile, kubische und rotierende Werkstücke
  • für Verzahnungsmaschinen
  • für Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen
  • kleine Serien direkt ins Spannmittel einlegen
  • große Serien direkt ins Spannmittel einlegen
  • bereits gespannte Werkstücke einlegen
  • inklusive Spannabfragen und Spannstellenreinigung
  • Automatisierter Backenwechsel

Unser Tipp: Erst die Spannsituation auslegen, dann das Maschinenkonzept festlegen. Das ermöglicht mehr Gestaltungsfreiraum.

Projektmanagement

  • Als Dienstleister schauen wir uns Ihre zerspanende Fertigung an und entdecken für Sie „Stellschrauben“ zur Profitabilität.
  • Industrie 4.0: Digitalisierung oder Vernetzung der Industrie? Wir machen bei Ihnen den Check und entwickeln mit Ihnen eine Roadmap für die Zerspanung.
  • Zu häufiger Spindelstopp? Wir hören zu und schauen genau hin.

3D-Simulation minimiert das Risiko

 

  • Bereits in der Entstehungsphase unterstützen wir mit unserer Simulation, um bei den Ideen das Planungsrisiko zu reduzieren.
  • Mit einer 3D-Simulation können wir Ihre digitale Fabrik visualisieren.
  • Bei der Automation ist die Planung vielfältig und komplex. Es sind ganzheitliche Lösungen geboten.
  • Durch Simulation können nebenstehende Abläufe optimiert und neue Ideen mal „versucht“ werden.
  • Die Werkstücklogistik an der Zelle, die Robotik, die anschließende Zerspanung und die abschließende Qualitätsprüfung zu analysieren und zu bewerten, wird durch eine Simulation unterstützt.
  • Machen Sie nicht alles selbst. Wir unterstützen Sie mit unseren Tools.

 

Umgesetzte Lösungen

Beispiel 1:

Anforderung: Großserie Automotive, Zeitstudie, Auslegung Maschinen, Automatisierung, Spanntechnik

Realisiert: 3 CNC-BAZ, 33 Spannstellen, 3 Roboter, >180 Abfragen

Beispiel 2:

Anforderung; 290 verschiedene Werkstücke auf einer Maschine fertigen, Auslegung Spannmittel, Außen- und Innenspannung

Realisiert: Teilefamilie bilden, 13 Spannfutter, Rüsten unter 5 Minuten

Beispiel 3:

Anforderung: Bei einer Drehmaschine wurde die kalkulierte Ausbringung pro Schicht nicht erreicht. Es wurde Unterstützung bei uns angefordert.

Realisiert: 3-tägige Vorortanalyse. Durch Umkehrung der Spannsystematik wurde der Fall gelöst.

Beispiel 4:

Anforderung: rationellere Fertigung, in der stationären Zerspanung

Realisiert: BAZ mit 45 Spannstellen. Der ROI lag bei 14 Monaten.

Beispiel 5:

Anforderung: 16 verschiedene Werkstücke automatisiert fertigen

Realisiert: Zeitstudie, 2 BAZ, 2 Roboter, entgraten, lasern, Werkstücklogistik

Beispiel 6:

Anforderung: Angebot erstellen für neue CNC-Drehmaschine

Realisiert: Der vorhandene Prozess wurde betrachtet und ein neues Sonder-Spannmittel eingesetzt. Dadurch wurde dem Kunden ein Maschinenkauf erspart.

 

Wir unterstützen Sie bei Ihren Veränderungsprozessen

Das Ziel ist klar, jedoch die Möglichkeiten sind eingeschränkt. Nicht immer stehen die nötigen Personal- oder Technikressourcen zur Verfügung, um ein Projekt anzustoßen.

Hier könnte Sie REMMEL unterstützen.

Kontakt aufnehmen

© 2017 REMMEL Consulting GmbH  |  Impressum  |  Datenschutz